BURNING STARS

PERFORMANCE recherche IN WINTERTHUR

 

One day you finally knew

what you had to do, and began,

though the voices around you

kept shouting

their bad advice--

though the whole house

began to tremble

and you felt the old tug

at your ankles.

"Mend my life!"

each voice cried.

But you didn't stop.

You knew what you had to do,

though the wind pried

with its stiff fingers

at the very foundations,

though their melancholy

was terrible.

It was already late

enough, and a wild night,

and the road full of fallen

branches and stones.

But little by little,

as you left their voices behind,

the stars began to burn

through the sheets of clouds,

and there was a new voice

which you slowly

recognized as your own,

that kept you company

as you strode deeper and deeper

into the world,

determined to do

the only thing you could do--

determined to save

the only life you could save.

 

The Journey / Mary Oliver)

 

Eines Tages wusstest du endlich

was du zu tun hattest und hast begonnen,

obwohl die Stimmen um dich herum

immer wieder

ihren schlechten Rat schrieen—

obwohl das ganze Haus

zu zittern begann

und du den alten Zug 

an deinen Knöcheln gespürt hast

"Richte mein Leben!"

Jede Stimme weinte.

Aber du hast nicht aufgehört.

Du wusstest, was Du tun musstest

obwohl der Wind 

mit seinen steifen Fingern

am Fundament rüttelte,

obwohl ihre Melancholie

furchtbar war.

Es war schon spät

genug und eine wilde Nacht,

und die Straße voll gefallener

Äste und Steine.

Aber nach und nach

als du ihre Stimmen zurückgelassen hast,

begannen die Sterne zu brennen

durch die Wolken,

und es gab eine neue Stimme

die du langsam

als deine eigene erkannt hast,

die hielt dir Gesellschaft

als du tiefer und tiefer 

in die Welt gingst,

entschlossen das einzige zu tun

was du tun könntest--

entschlossen das einzige Leben zu retten,

das du retten könntest.

 

Die Reise / Mary Oliver

 


Foto: Caleb Steele

Was ist dein Momentum eines brennenden Sterns, jetzt gerade? 

 

Eine Suche nach meiner Stimme.

Eine Suche nach Mitspieler*innen, die ihre Stimme (neu) finden wollen.

Eine Suche nach einem Theater, das die Geschichten seiner Spieler*innen ans Licht bringt.

Eine Suche nach Kontexten, die diese Geschichten zum Leuchten bringen.

Eine Suche nach der gemeinsamen Geschichte in diesen Geschichtensträngen.

 

Ich lade ein zu einer gemeinsamen individuellen Forschungsreise. An sechs Tagen kommen wir in Open Sessions / Improvisationen in verabredeten Rahmen dem eigenen Faden näher, verweben die Fäden miteinander, dokumentieren unsere Wege dokumentieren und reflektieren. 

Alle Kunstformen sind willkommen. 

 

Ort:

Altes Bus-Depot "Kunst im Depot" in Winterthur

 

Zeiten:

3. - 4. Juli 2021

2. - 5. September 2021

 

Open Hours:

Wir öffnen unsere Türen und laden dich ein zum Zuschauen, Bezeugen und Mitgestalten.

1. Open Hour: 3. September 2021 um 19 Uhr

2. Open Hour: 4. September 2021 um 19 Uhr

 

kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.