Körpergeschichten Spielraum

 

Ich habe mich in mich verwandelt

ich suche – erfinde das atmende Wort

ich folge dir

bis in den Schlaf

ich gehöre meinen Märchen, die euch gehören

wir lassen uns tragen

von den vier Winden

Sprich, lieber Freund, ich weiss

du kannst zaubern

 

- Rose Ausländer

 

die lust am scheitern

 

Ablauf: 

Ein angeleitetes Warmup führt dich in die Selbstwahrnehmung der Körperstrukturen. Du bist eingeladen, die Antworten deines Körpers wahrzunehmen und den Impulsen zu folgen.

Aus dem präsenten "Tiefschlaf" der Versenkung kommen wir allein oder miteinander ins Spiel - in die freie Improvisation mit Körper, Stimme, Musik... Es gibt Raum, deinen Faden zu finden, zu verlieren, wiederzufinden, dich inspirieren zu lassen, nicht weiter zu wissen, Neues entstehen zu lassen - deine Körpergeschichten sich entfalten zu lassen.

 

Kreativität kümmert sich nicht um Ergebnisse - das einzige, wonach sie sich sehnt, ist der Prozess. Lerne, den Prozess zu lieben und alles, was als nächstes passiert, geschehen zu lassen, ohne allzu viel Aufhebens darum zu machen. Liebe die Arbeit.

 ~ Elizabeth Gilbert