Oktober 2017

KÖRPERGESCHICHTEN

Tanz der 5 Rhythmen
Open Floor Movement Meditation

"DER KÖRPER KENNT DEN WEG"
"Der Körper kennt den Weg" ist der Titel eines Buches von Johannes Benedikt Schmidt, das ich sehr schätze. Er schreibt u.a., dass unser Verhältnis zum Körper massgeblich in der Zeit von der Empfängnis bis etwa zum Alter von drei Jahren geprägt wurde. Alles, was wir in dieser Zeit erfahren haben, ist sprachlich und bewusst kaum zugänglich. So können wir diese frühen Erfahrungen mit unseren gewohnten rationalen Problemlösungsstrategien kaum erreichen. Und doch bestimmt unser Körper ("ein somatischer Sammelbehälter unserer frühesten Erfahrungen") darüber, in welche Beziehung wir zur Welt treten können, wie wir uns mit anderen in intimen Beziehungen verbinden können und welchen Zugang wir zu einer geerdeten Spiritualität haben (mehr darüber findest Du in seinem Buch).

Was brauchen wir nun, um im Körper präsent zu werden? Wie können wir unseren Körper in Besitz nehmen?

Hilfreich finde ich, die Fähigkeiten zur Selbstwahrnehmung zu entwickeln - körperlicher Empfindungen gewahr werden - was uns auch im Hier und Jetzt ankert.
Weiter habe ich als unterstützend erlebt, Ressourcen (Erde unter mir wahrnehmen, Zentrieren, Innehalten...) zu kultivieren, die mich bei höherer Aktivierung rückbinden.
Wenn dann noch ein Hüter des Raumes für Sicherheit sorgt, gelingt es mir immer besser, in der Beobachterrolle zu bleiben, trotz Aktivierung nichts zu tun ausser achtsam Zeuge zu sein - und das Selbstheilungspotential des Körpers kann sich entfalten.

Der bewusste Tanz ist ein Weg, um diese Ressourcen spielerisch zu kultivieren und es ist sogar möglich, dabei Spass zu haben :))


Unten findest Du meine nächsten Angebote.
Herzlich willkommen!
Ich freu mich auf Begegnung und gemeinsames Forschen
Verena
 

OPEN FLOOR MOVEMENT PRACTICE:

Am 25. November von 10-17 Uhr lade ich in ULM ein zum ANKOMMEN. Eine Gelegenheit, Deinen Kontakt zur Erde zu erforschen. Die Erde trägt uns, sie trägt jeden, macht keine Unterschiede. Die Physiker nennen das das Gesetz der Schwerkraft. Es macht allerdings einen Unterschied, ob ich mich tragen lasse oder ob ich versuche, mich selber zu halten. Es ist die Erfahrung, getragen zu werden, die mir hilft, loszulassen und zu entspannen, das Wissen darum reicht meistens nicht. 
Die Erde unter mir zu spüren, das ist auch ANKOMMEN für mich, an einem Ort, in einer Situation, in meinem Leben. Den Boden unter mir wahr zu nehmen, das heisst auch, mir selbst die Mutter zu sein, die ich brauche.
Was brauchst Du, um anzukommen?
Wir wollen uns einen Tag Zeit nehmen, unseren Bodenkontakt und unsere Zugehörigkeit zu erkunden.
Ich freue mich auf gemeinsamen Boden!

Bitte melde Dich bis 10. November bei mir an:
https://www.koerpergeschichten.com/in-ulm/
 

OFFENE 5 RHYTHMEN ABENDE:

FEUERTHALEN:
Am 25. Oktober findet der nächste offene 5 Rhythmenabend im Singsaal statt. Weitere Termine und Informationen findest Du hier: https://www.koerpergeschichten.com/in-schaffhausen/

ULM:
Der nächste offene 5 Rhythmenabend findet am Freitag, den 27. Oktober statt. Weitere Termine und Informationen findest Du hier: https://www.koerpergeschichten.com/in-ulm/  

 
TANZ UND THEATER FÜR KINDER

Im Kindertanztheater erforschen wir über Spiel und Bewegung die körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten. Wir entwickeln die Wahrnehmung für den Körper und die Sinne. Neben Rhythmus und Musik lassen wir uns von Geschichten, Bildern und Objekten unterstützen. 
Wir erkunden den eigenen Körper, seine Bewegungen und das Miteinander.
Es gibt keine vorgegebenen Schritte, die Choreografien und Geschichten entstehen aus der gemeinsamen Improvisation.
Wir wecken Spielfreude, Fantasie und Kreativität, um zu einer eigenen Bewegungssprache zu finden. Gemeinsam lassen wir daraus eine Geschichte entstehen, die wir auf die Bühne bringen.


 
GESCHICHTENTANZ
wer            Kinder ab 4 Jahren
wann         montags 15.30-16.30 Uhr
wo             Rheinstrasse 23 (über der Schulzahnklinik), Schaffhausen
Kosten       280,- pro Semester
 
Wenn die Wirbelsäule zur Schlange wird, worauf hat sie dann Appetit? Wohin tragen uns die Schulterblätter-Flügel? Die Knochen sind der Fels in uns und wissen von uralten Märchen. Das Herz will vielleicht bis in die Ozeantiefen reisen. Wer kommt mit?

 

Kontakt:                       

 

Verena Holscher 

Haldenstr.5

CH-8245 Feuerthalen  

                     

verena@koerpergeschichten.com

 

CH: 0041 - 78 808 72 21